Scriptum quia Mortuis



Dieses Scriptum quia Mortuis, soll jedem Besucher als Kondolenzbuch dienen.

Die angegebene E-M@il-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Wir bitten jedoch alle, von unpassenden Einträgen ab zu sehen.

Vielen Dank


↓ Hier klicken und eintragen:

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.81.25.236.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
172 Einträge
Swetlana schrieb am 26. September 2011 um 15:05:
Award
Hallo,
bin über den Award auf diese Seite gekommen und muss feststellen das wir gemeinsames Schicksal haben!
Auch unsere Tochter ist zu früh von uns gegangen! Sie ist dieses Jahr im Februar für immer eingeschlafen. Sie wurde nur 8 Jahre.
Es tut immer noch weh darüber zu erzählen,
aber ich schreibe viel und bearbeite ihre Bilder das hilft und ich habe das Gefühl sie ist da!
Ich wünsche euch viel Kraft für die weitere Zeit und gute Leute die für euch da sind!
LG Swetlana
Papa schrieb am 8. September 2011 um 1:47:
Gefühl
Mein Kleiner Großer.Bin im Dienst,sitze gerade draußen .und irgendwie hatte ich gerade das Gefühl du warst gerade da
Petra schrieb am 11. Juli 2011 um 1:19:
Besuch
Hallo lieber Timo,ich sende dir einen lieben Geburtstagsgruß auf deine Wolke.

Liebe Familie von Timo,
ich sende Euch allen viel Kraft und viel Mut
das geschehene zu akzeptieren und zu tragen.Ich weiß es ist nicht leicht.Fühlt euch alle liebevoll umarmt.
Ein stiller Gruß von Petra mit Ralf,Gerald und Martin tief im Herzen
Claudia schrieb am 10. Juli 2011 um 8:57:
Gruß
Du bist nicht mehr da,wo du warst,
aber du bist überall,wo wir sind.
Der Mensch wird nicht sterben,
solange ein anderer sein Bild
im Herzen trägt.

Viel Kraft und liebevolle Erinnerungen an
ihren Timo.

Liebe/traurigr Grüße
Claudia mit Björn ganz tief im Herzen und
unendlich vermisst
Papa schrieb am 10. Juli 2011 um 2:32:
Dein Geburtstag
Mein kleiner Großer ?
dieses Jahr nullst du ?
der dritte Geburtstag an dem du nicht mehr bei uns bist ?

Heute Abend werden wir wieder deinen Geburtstag feiern, und ich bin mir sicher du kommst vorbei

Ich liebe Dich Papa
jojo schrieb am 10. Juli 2011 um 2:28:
Für Timo zum Geburtstag!
Ein Mensch, der uns verlässt,
ist wie eine Sonne, die versinkt.
Aber etwas von ihrem Licht
bleibt immer in unserem Herzen zurück.
Ich sende dir einen lieben Gruß – Jojo ?
Brigitte schrieb am 9. Juli 2011 um 8:30:
Gruß
Niemand ist fort,den man liebt.
Liebe ist ewige Gegenwart.
(Stefan Zweig)

Einen lieben Gruß und viel Kraft von
Brigitte mit Kathrin tief im Herzen
jojo schrieb am 29. Juni 2011 um 16:07:
Danke
Lieber Timo,
danke für deine Unterstützung von da wo du bist. du und vielleicht auch mein verstorbener Freund Olaf helfen und sehr, dessen bin ich mir sicher. mir ist noch nie soviel gutes widerfahren in den letzten jahren. ich glaube fest daran das du und Olaf uns( dein Dad und ich ) glücklich werden lasst . Danke ?
jojo schrieb am 27. Mai 2011 um 17:37:
hallo timo
da ich mir sicher bin, das es dinge zwischen himmel und erde gibt die wir hier nicht deuten können möchte ich dir timo diese zeilen schreiben. auch ich habe schon menschen verloren die ich sehr geliebt habe und ich bin mir ganz sicher das ihr alle die kulissen geschoben habt, damit ich deinen papa hartmut kennen lernen durfte, das wir eine liebe zu einander gefunden haben und das wir jetzt planen ein gemeinsames leben mit euch allen zusammen zu leben. ich freue mich sehr darauf und ich weiß im herzen das ihr immer für uns da seid und wir für euch.
Ein Engel schrieb am 19. Mai 2011 um 21:54:
Eines fernen Tages...
Nichts geht verloren in diesem Universum. So werdet auch ihr eines fernen Tages wieder alle miteinander vereint sein.

lg
ein Engel
Seelenchaos schrieb am 15. April 2011 um 16:11:
Mein aufrichtiges Beileid
Es tut mir so schrecklich Leid,was dir und deiner Familie passierte.Mir fehlen echt die Worte,nachdem ich die HP laß.Wünsche dir weiterhin ganz viel Kraft und Mut.

lg,Seelenchaos
kristina schrieb am 11. März 2011 um 23:54:
lob
ich mus euch nochmals ein ganz dickes lob aus sprechen die seite für timo wird immer schöner macht auf jeden fall weiter so . auch für mich ist es immer noch unfasba das timo so früh gehen muste
Traude schrieb am 3. Januar 2011 um 15:52:
Besuch
Guten Tag,

eine Verwandte sagte nach dem Tod ihres Sohnes zu mir: Es ist wie wenn ein Teil von mir mit gestorben ist.

Und trotzdem muss man weiter leben ohne diesen Teil. Ich wünsche Ihnen allen Kraft dafür.
Herzliche Grüße - Traude
Steffi schrieb am 20. Dezember 2010 um 22:19:
bewegende Seite!
Ich kann nicht viel dazu sagen, da mir die Worte fehlen, aber eins muss ich dennoch los werden:
Das ist eine sehr bewegende Seite!
Mein Beileid gilt den Angehörigen und Freunden!
Ich wünsche euch viel Kraft für die Zukunft!
Steffi
Papa schrieb am 15. Dezember 2010 um 9:09:
Mein Timo
scheiß (sorry) Weihnachtszeit.

TIMO du fehlst ?

Papa
Birgit Pfefferkorn schrieb am 23. November 2010 um 15:35:
TIMO
ich bin zufällig auf diese seite gestossen, bin tief berührt über diese schönen Zeilen Erinnerungen die IHR für Euren Freund Sohn aufbereitet habt; Ich hoffe Ihr kommt über den tiefen Schmerz hinweg - überbleiben soll die Erinnerung und einen festen Platz in Eure Herzen! Birgit
Lisa schrieb am 7. Oktober 2010 um 19:02:
Zum Gedenktag
Liebe Familie Fuchs und liebe Freunde von Timo.Zum Gedenktag von ihrem lieben Timo wünsche ich ihnen ganz viel Kraft und Trost. Besonders heute an diesem schweren und schmerzlichen Tag. Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen liebe Menschen an ihrer Seite, die ihnen Halt und Stärke geben werden,diesen schlimmen Tag so gut es geht zu überstehen.
Alles Liebe mit einem ganz traurigen Gruß
Lisa und Karl-Heinz und all meine Engel immer ganz fest bei mir*
Dieter und Brigitte schrieb am 7. Oktober 2010 um 17:47:
Liebe Grüsse zum Gedenktag
Liebe Familie von Timo.
Wir wünschen ihnen zum heutigen Gedenktag,
ihres geliebten Timo von Herzen viel Kraft.
Mögen ihnen liebe Menschen liebevoll zur Seite stehen.

Festhalten was man
nicht halten kann,
begreifen was unbegreiflich ist,
im Herzen tragen was ewig ist.

In stiller Verbundenheit.
Brigitte und Dieter mit Marco tief im Herzen und immer dabei.
Doris schrieb am 7. Oktober 2010 um 13:38:
Gedenktag
Manchmal ist es ein Blick, der weh tut,
weil er auf etwas fällt,
dass ich mit dir geteilt habe.

Manchmal ist es ein Moment, der weh tut,
weil die Sehnsucht zu groß ist
und weil ich ihn so gern mit dir teilen würde.

Manchmal ist es ein Wort, das weh tut,
weil es mich an dich erinnert.

Manchmal tut allein der Gedanke an dich weh,
denn du bist gegangen.

Manchmal tut es weh, dich lachend auf einem Bild zu sehen,
denn so wirst du mich nie wieder ansehen.

Es ist das, was für viele alltäglich ist,
was weh tut ...

Liebe Fam. von Timo,
ich wünsche von Herzen ganz viel Kraft.
Liebe Grüße
Doris mit Matthias im Herzen
Papa schrieb am 6. Oktober 2010 um 11:57:
Timo mein kleiner Großer
Am 06.10.08 hab ich zum letzten mal dein lachen gehört, haben wir uns das letzte mal umarmt.
Jetzt schon zwei Jahre her ?
Ich kann es immer noch nicht fassen.
Ich sagte noch pass auf dich auf.

Und du hast tschüss Vadder gerufen

Wer hätte gedacht das es ein tschüss für immer sein wird.

Timo es tut noch so weh.

Timo ich liebe Dich Papa

Dein Brunnen war zu tief und dunkel
Das Feuer ist kalt, und frisch die Wunden
Du hast gesucht, doch nichts gefunden
Bist schon lange weg von Zuhaus
Mann, wir ham uns gut geschlagen
Doch der Tod kommt immer ungeladen
Seine Küsse hinterlassen Narben
Alles nimmt seinen Lauf
Hast du vergessen dich zu retten
Oder wolltest du mit Gott zu Mittag essen
Ja wir ernten was wir säen
Das Startsignal für meine Tränen
Mögen Engel dich begleiten
Dir den hellsten Stern am Himmel zeigen
Ich sehe dich, wenn ich die Augen schließe
Irgendwo zwischen Traum und Paralyse
Erinnerungen die mir bleiben
Wie die Trauer in Worte kleiden
Lass dich in meiner Seele lesen
Alles löst sich auf, im Regen
Hast du vergessen dich zu retten
Oder wolltest du mit Gott zu Mittag essen
wir ernten was wir säen
Das Startsignal für meine Tränen
Mögen Engel dich begleiten
Dir den hellsten Stern am Himmel zeigen
Ich sehe dich, wenn ich die Augen schließe
Irgendwo zwischen Traum und Paralyse
In dieser Art der Einsamkeit
Ist man zu Hause, doch nie Daheim
Die Tage nur ein Klumpen Zeit
Mögen Engel dich begleiten
Beim Segeln durch seltsame Zeiten
Du siehst auf mich, mit tausend Augen
Lass dein Licht für mich scheinen
Mögen Engel dich begleiten
Dir den hellsten Stern am Himmel zeigen
Ich sehe dich, wenn ich die Augen schließe
Irgendwo zwischen Traum und Paralyse

Kommentare sind geschlossen.